Kann ein US-Senator den Vizepräsidenten daran hindern, zu wählen, indem er nicht an einer Abstimmung teilnimmt und die Ergebnisse zwischen 49 und 50 liegen?

Michael Shnitzer 07/30/2017. 4 answers, 8.865 views
united-states senate-rules

Die US-Verfassung besagt

Der Vizepräsident der Vereinigten Staaten soll Präsident des Senats sein, aber keine Stimme haben, es sei denn, sie sind gleich verteilt.

Ich verstehe, dass, wenn die Stimme eines Senators "Gegenwart" ist, es in der Bilanz als "Nein" gilt, aber was ist, wenn der Senator nicht an der Abstimmung teilnimmt? Es gibt Stimmen in den Senatsabstimmungen, die nicht zu 100 Stimmen addieren, also ist es in der Vergangenheit passiert.

Vote Counts: YEAs 56
             NAYs 39 
       Not Voting  5 

Roll Call Abstimmung 115. Kongress - 1. Sitzung

Da diese Abstimmung nicht "gleichmäßig aufgeteilt" ist, kann der Vizepräsident wählen (wenn es 49-50 ist).

Wurde dies in der Vergangenheit gerichtlich überprüft?

5 Comments
19 user4556274 07/30/2017
Was würde der Vizepräsident in einem solchen Fall tun? Wenn er mit der Mehrheit abstimmen würde, würde es nur eine etwas größere 51-49 Mehrheit werden. Wenn er mit der Minderheit abstimmen würde, würde es eine unbestimmte 50-50-Abstimmung werden - genau die Art der Abstimmung, die die Vize-Präsidentschaftswahl widerrufen soll.
2 D M 07/30/2017
@ user4556274 Und das bringt die Frage: Ist eine 50-49 Abstimmung genug, um eine Rechnung zu übergeben? Brauchen Sie eine Mehrheit der anwesenden Senatoren oder eine Mehrheit aller gewählten und vereidigten Senatoren?
18 phoog 07/30/2017
@DM ist eine Mehrheit der anwesenden Senatoren. Nur 51 Senatoren müssen für ein Quorum anwesend sein. Ein Gesetzentwurf könnte also theoretisch mit 26 zu 25 Stimmen verabschiedet werden.
5 phoog 07/30/2017
Beachten Sie auch, dass die Abstimmung, mit der Sie verbunden waren, eine Abstimmung war, die eine 3/5 Super-Mehrheit erfordert. Der Vizepräsident würde nie wählen, wo eine Übermacht erforderlich ist.
Brythan 07/31/2017
"Ich verstehe, dass, wenn die Stimme eines Senators" Präsens "ist, es als" Nein "in der Liste gilt." Nein, das ist nicht wahr. Siehe diese Abstimmung . Es wird als 0-57 mit 43 anwesenden Senatoren und 57 stimmberechtigten Wählern notiert. Wenn Present als Nein zählt, wäre es 0-100.

4 Answers


Bobson 08/01/2017.

Wenn ein Senator (absichtlich oder nicht) eine Stimme verpasst hat und alle anderen Senatoren anwesend sind und abstimmen, would dem VP die Möglichkeit nehmen, ein Unentschieden zu brechen. Es hat jedoch keinen Sinn, dies absichtlich zu tun.

Senator unterstützt die Maßnahme, Senat ist 50-49 ohne sie.

  • Wenn der Senator abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 51-49. Der VP wird nicht benötigt, um ein Unentschieden zu lösen. Senator is happy.
  • Wenn der Senator nicht abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 50-49. Die Abstimmung läuft ohne ihre Hilfe, und der Vizepräsident wird nicht benötigt, um eine Krawatte zu brechen. Senator is happy.

Senator unterstützt die Maßnahme, Senat ist 49-50 ohne sie.

  • Wenn der Senator abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 50-50. Der Vizepräsident würde die Krawatte brechen, je nachdem, welchen Weg der VP wählt. Senator is happy if the VP agrees.
  • Wenn der Senator nicht abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 49-50. Die Abstimmung schlägt fehl und der VP wird nicht benötigt, um ein Unentschieden zu lösen. Senator is sad.

Senator widerspricht der Maßnahme, Senat ist 50-49 ohne sie.

  • Wenn der Senator abstimmt, wird die Schlussabstimmung 50-50 sein. Der Vizepräsident würde die Krawatte brechen, je nachdem, welchen Weg der VP wählt. Senator is happy if the VP agrees.
  • Wenn der Senator nicht abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 50-49. Die Abstimmung läuft, und der VP wird nicht benötigt, um ein Unentschieden zu lösen. Senator is sad.

Senator widersetzt sich der Maßnahme, Senat ist 49-50 ohne sie.

  • Wenn der Senator abstimmt, wird die Schlussabstimmung 49-51 sein. Die Abstimmung schlägt fehl und der VP wird nicht benötigt, um ein Unentschieden zu lösen. Senator is happy.
  • Wenn der Senator nicht abstimmt, wäre die Schlussabstimmung 49-50. Die Abstimmung schlägt fehl und der VP wird nicht benötigt, um ein Unentschieden zu lösen. Senator is happy.

TL; DR

Mit anderen Worten, die Entscheidung, nicht zu wählen, kann only einen Unterschied machen, wenn der VP und der Senator zustimmen und nur dazu führen können, dass der Senator traurig wird. Es gibt kein Szenario, in dem es dem Senator besser geht, nicht zu wählen.

5 comments
37 Jörg W Mittag 07/30/2017
Ah, Spieltheorie, unser alter Freund.
5 Deduplicator 07/30/2017
Wenn der Senator nicht abstimmt, bedeutet das, dass das Quorum nicht vergeben wird ... während er dabei ist und NAY wählt, bedeutet das, dass er besteht (mit oder ohne VP-Tie-Breaking).
4 Matt Samuel 07/31/2017
Diese Analyse ist redundant. 50-49 Unterstützung = 49-50 Gegensätze und umgekehrt.
16 Cronax 07/31/2017
@MattSamuel Es lohnt sich oft, prove Redundanz zu prove indem man sowieso das ganze Set schreibt / agiert.
3 emory 07/31/2017
Ich denke @Deduplicator hat einen fehlenden Fall gefunden. "Senator widerspricht der Maßnahme. Senat ist 25-24 ohne sie." Wenn der Senator auftaucht und abstimmt, wird das Quorum erreicht und die Stimmengleichheit ermöglicht es dem VP, die Stichwahl abzugeben (Endergebnis 26-25: Die Maßnahme geht und Senator ist traurig). Wenn der Senator das Wort verlässt, wird es kein Quorum geben und die Abstimmung wird nicht stattfinden. Die Maßnahme wird effektiv besiegt werden.

phoog 07/30/2017.

Ein US-Senator kann nicht garantieren, dass der Vizepräsident nicht wählen kann, indem er sich von der Kammer fernhält, da es keine Möglichkeit gibt, zu garantieren, dass ein anderer Senator oder Senator auch nicht wählen kann, was zu einem 49-49-Unentschieden führt in der Tat jede kleinere Anzahl von Stimmen, gleichmäßig aufgeteilt), woraufhin der Vizepräsident wählen könnte.

Der einzige Weg, auf dem ein Senator definitiv bestimmen kann, ob der Vizepräsident wählen kann, ist der letzte Senator, der abstimmt, wenn eine ungerade Anzahl von Stimmen abgegeben wurde, wobei eine Stimme in die eine oder andere Richtung abgegeben wurde eine gerade Zahl von abgegebenen Stimmen, ebenso geteilt.


D M 07/30/2017.

Es würde nichts blockieren, selbst wenn sie es tun würden.

Laut dieser Wikipedia-Tabelle gab es Fälle, in denen der Vize-Präsident gewählt hat, als die Abstimmung 49-49 (oder sogar so niedrig wie 46-46) war, was zu einer 50-49 (oder 47-46) Abstimmung führte die Rechnung. Aber eine Rechnung würde auch passieren, wenn die Abstimmung 50-49 ohne die VP-Abstimmung war. Sie brauchen eine Mehrheit der anwesenden Senatoren, nicht eine Mehrheit der Senatoren, die dafür stimmen.

Wenn nicht nur einer, sondern alle 50 Senatoren, die gegen den Gesetzesentwurf waren, abwesend waren, könnte es ein Quorum geben (die anderen 50 Senatoren wären nicht die "erforderliche" Mehrheit), und der Vizepräsident ist kein Senator, also tut er es nicht Zählt nicht zum Quorum. Aber die Regeln des Senats (und Artikel I Abschnitt 5 der Verfassung) sagen, dass Mitglieder zur Teilnahme gezwungen werden können, wenn kein Quorum vorhanden ist.


GokouZWAR 07/31/2017.

Kann ein US-Senator den Vizepräsidenten daran hindern, zu wählen, indem er nicht an einer Abstimmung teilnimmt und die Ergebnisse zwischen 49 und 50 liegen?

Ja, aber es wird ihrer Position nicht helfen, wenn sie dafür sind oder dagegen sind und ihre eigene Abstimmung die Entscheidung in beiden Fällen aufteilen würde. Entweder ist die Stimme des "nicht stimmberechtigten" Senators strittig (49-51 / 51-49) oder sie würde sich teilen, was den VP zwingt, zu wählen. Die Mehrheit gewinnt den Tag auf jeden Fall. Indem er nicht abstimmte, blockierte er den VP von der Abstimmung, aber was auch immer die 50 Stimmen in einer 49-50 oder 50-49 Abstimmung waren, es wäre der Sieger. (Hoffentlich wollen sie das.) In beiden Fällen würde diese Abstimmung zum Veto oder zur Zustimmung des Präsidenten gehen. Also, es sei denn, Sie haben versucht, das Gesicht für die VP zu retten, indem Sie seine Position in einer Angelegenheit nicht öffentlich machen, oder Ihre Stimme würde keine Rolle spielen, es gibt keinen Grund, die Stimme des VP zu "blockieren". Es wird deiner Sache nicht helfen.

Für diejenigen, die fragen, sind 50 genug oder 51 genug, Sie brauchen nur die Mehrheit, um zum Schreibtisch des Präsidenten zu gehen. Wenn Sie 2 / 3s Mehrheit (67 Stimmen von 100) haben, wird es nicht einmal dem Präsidentenpult schmeicheln, danach wird es als Gesetz betrachtet und in diesem Fall würde der VP sowieso nicht abstimmen. Nur so kann der Präsident eine Entscheidung in der Abstimmung verhindern.

1 comments
1 Bobson 08/01/2017
Nicht ganz richtig - selbst wenn es eine 2/3 Mehrheit hat, muss es immer noch vom Präsidenten unterzeichnet werden. Es bedeutet nur, dass, if er ein Veto einlegt, es highly likely dass das Veto außer Kraft gesetzt wird. Aber er könnte theoretisch auf einen Makel hinweisen, ein Veto dagegen einlegen und das überzeugend genug haben, dass es beim zweiten Mal keine Supermajorität bekommt. Das ist das Problem mit den Russland-Sanktionen jetzt - es hat den Senat 98-2 passiert, aber Trump muss es immer noch unterschreiben.

Related questions

Hot questions

Language

Popular Tags