Aktivieren Sie die Compiler-Optimierung für Android Studio Debug-Build über Cmake

Bram 07/26/2017. 1 answers, 75 views
android-studio android-studio android-ndk android-ndk cmake

Ich verwende Android Studio 3.0 für meine NDK-basierte App. Für den C ++ - Code verwende ich CMake als externen Builder .

Das funktioniert gut, ich kann Debug- und Release-Binärdateien erstellen.

Allerdings möchte ich Compiler-Optimierungen (sagen wir -O3) für einen Teil des C ++ - Codes (die Physik-Engine) aktivieren, nicht nur für den Release-Build, sondern auch für den Debug-Build.

Erstellen Sie also den Großteil des Debug-Builds ohne Optimierung, aber ich möchte, dass eines der statischen Bibliotheksziele mit aktivierter Compiler-Optimierung erstellt wird.

Wie kann ich das tun?

Ich habe ein CMakeLists für ein statisches Bibliotheksziel, das mit der Anweisung add_subdirectory () in der CMakeLists-Datei auf oberster Ebene eingebunden wird.

Beachten Sie, dass ich auf die CMakeLists der obersten Ebene in der Build.gradle-Datei meiner App wie folgt verweisen:

externalNativeBuild {
    cmake {
        path '../../Android/jni/CMakeLists.txt'
    }
} 

1 Answers


Bram 07/26/2017.

Es stellt sich heraus, dass Sie das Makro target_compile_options () in Ihrer CMakeLists.txt mit einer Konfigurationsspezifikation wie dieser verwenden können:

target_compile_options(opende PRIVATE
"$<$:-O3>"
"$<$:-O3>"
) 

Dieses Makro fügt zu den vorhandenen Kompilierungsoptionen hinzu.

Related questions

Hot questions

Language

Popular Tags