Vollständig ausgebrannt bei der Arbeit, aber nicht sicher, wie es weiter geht

so_burnt_out 09/08/2017. 14 answers, 26.289 views
software-industry burnout

Ich bin in meinen 30ern, verheiratet mit ein paar Kindern. Ich habe in den letzten 3 Jahren bei einer Firma gearbeitet. Im vergangenen Jahr kaufte unser Unternehmen einen Konkurrenten, der finanzielle Probleme hatte, und entließ die meisten Entwickler (5) aber hielt 1, der kurz darauf zurücktrat.

Für das vergangene Jahr habe ich gearbeitet, um mehrere Jobs zu versuchen, die Lücken auszufüllen. Seit Januar arbeite ich 7 Tage Woche im Durchschnitt von 70-80 Stunden / Woche und das fängt an, meine Arbeit zu beeinflussen, da ich jetzt offensichtliche Fehler mache.

Ich habe schon vor dem Brennen gehört, aber wusste nicht, dass es eine tatsächliche Sache war. Das habe ich noch nie durchgemacht Ich weiß nicht, wie ich aus dieser Rut herauskomme. Meine Familie war sehr unterstützend und ich fühle mich so schlecht, dass ich sie durchsetze. Ich bin nicht mehr lustig, um zu sein, und ich fühle mich wie ich sie kurz ändere.

Es ist eine kleine Firma, von guten Leuten, die sehr leiden würden, wenn ich gegangen wäre. Finanziell sind ihre Hände gebunden und wenn sie zusätzliche Programmierer zu helfen, könnten sie. Es ist sehr wahrscheinlich in einem Monat oder zwei werden wir in einer viel besseren finanziellen Situation sein.

Neben den Arbeitsproblemen gab es zahlreiche Familiengesundheitsprobleme wie Tod und Krankheit in der Familie und eine Fehlgeburt.

Ich habe in den letzten paar Jahren keine persönliche Zeit gehabt - ich habe kranke Tage und Trauertage genommen. In den letzten Wochen habe ich immer Kopfschmerzen bekommen, die immer schlimmer werden und schlimmer werden.

Hat irgendjemand jemals das durchgemacht? How can I keep going? Ich möchte wirklich nicht gehen, wie ich das Gefühl habe, dass ich das Unternehmen und den Lebensunterhalt aller Leute darin gefährden würde.

Edit: Es gab eine Frage, was die eigentliche Frage ist. Ich hatte gehofft zu sehen, ob jemand, der dies erlebt hat, jemals einen Weg gefunden hat, nur durch ihn zu fahren . Ich würde im Idealfall gerne einen Weg finden, um ein letztes Projekt zu beenden, bevor du Zeit abschreibst, aber mehr und mehr sehe ich (und bewiesen noch mehr von diesen Antworten), dass ich nicht kann. Ich möchte Ihnen allen herzlich danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, zu antworten.

4 Comments
46 enderland♦ 07/26/2017
Was gehst du hier besonders? Möchten Sie wissen, wie Sie Ihr Unternehmen verlassen können? Wie kann ich deine Stunden zurückziehen? Wie kann man sich Ihrem Job nähern und in der Lage sein, Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten? Es ist nicht klar, was Ihr spezifisches Ziel ist kurz von "Hilfe!" was nicht wirklich ohne goal zugänglich ist.
4 Gnudiff 07/26/2017
Ich sehe das nicht als theftopic OP fragt, wie er weiter unter Burnout arbeiten kann. die Antwort ist, wenn er nicht kann, aber die meisten Antworten weisen auch darauf hin, was er stattdessen tun sollte
5 Monica Cellio♦ 07/27/2017
Viele Vorschläge für so_burnt_out wurden in den Chat verschoben . Bitte diskutiere hier Ideen oder posten Antworten hier. Kommentare sind, um die Frage zu verbessern, nicht zu diskutieren oder zu beantworten. Vielen Dank.
Mołot 07/31/2017
War diese Überstunden bezahlt? Sind Sie berechtigt, Überstunden in einer Stunde-zu-Stunden-Basis zu bekommen? Wenn das letztere, vielleicht sind Sie jetzt berechtigt, etwa ein Jahr mit ihnen zahlen Sie, aber ohne irgendwelche Anforderungen an irgendeine Arbeit zu tun? Weißt du, was das Gesetz in deiner Gegend darüber sagt? Welche Gerichtsbarkeit sind Sie?

14 Answers


thebluefox 07/30/2017.

Diese Frage ist eine harte Lesung - ich habe Ihnen ähnliche Erfahrungen gemacht, obwohl unter verschiedenen Umständen. Die Antwort auf Ihre Frage;

How can I keep going?

DON'T

Oder zumindest - nicht unter den gegenwärtigen Umständen. Es ist klar, dass du dich so weit gedrückt hast, wie du gehen kannst. Es klingt wie es gibt nichts anderes, was you specifically geben können, dass die Situation verbessern kann.

Du musst eine Veränderung irgendwie erzwingen, wie ich es sehe, du hast zwei Möglichkeiten;


Quit

Sie haben derzeit absolut keine Arbeit / Leben Gleichgewicht, und es ist klar, dass der Stress der Arbeit beginnt, erheblich auf Ihre Gesundheit. No job is worth this - egal wie sehr Sie sich für Ihren Arbeitgeber entschuldigen, kein Job lohnt sich krank zu werden. Vor allem, wenn Sie eine Familie und einen kranken Vater haben, um zu überlegen.

Angesichts der einfachen Gedanken der Arbeit fühlen Sie sich krank (eine Position, die ich auch gewesen bin) - das ist die offensichtliche Wahl, und die, die Ihnen die größte Verbesserung bringen sollte.

Offensichtlich aber, ein Job zu beenden sollte niemals leicht genommen werden, und ich würde empfehlen, eine weitere Rolle an Ort und Stelle so schnell wie möglich zu haben.


oder; Force a change at work

Sie können sich fühlen, ist nicht eine Option gegeben Ihre Beziehung mit Ihrem Arbeitgeber, und die Empathie, die Sie für ihre Situation fühlen. Das ist bewundernswert, aber wenn du in dir bleiben wirst, musst du eine offene und gründliche Diskussion mit deinem Chef haben.

Sie müssen ehrlich zu ihnen sein und erklären, dass Sie überlastet sind und am Rande des Brennens vollständig sind. Wenn Sie so wichtig sind, wie es scheint, sollte Ihr Arbeitgeber schlau genug sein, um mit der Beantwortung dieser Probleme mit Ihnen zu arbeiten und einige der Druck zu entlasten.

Das letzte, was sie wollen, ist für dich zu gehen, also hältst du die Karten in dieser Hinsicht.


Die größte Sache zu realisieren ist, dass so wichtig, wie Sie denken, die Kunden sind, und so dringend, wie Sie denken, ihre Probleme sind, ist nichts wert, Ihre Gesundheit zu opfern. Besonders nicht in unserer Arbeit.

Die Welt hört nicht auf zu drehen, wenn du gehst, dein Hauptanliegen ist dein eigenes Wohlergehen und das deiner Familie - alles andere kommt an zweiter Stelle.

Edit:

Ich wollte nur einen Vorschlag von Julia in den Kommentaren abholen - wenn du mehr Zeit von der Arbeit benötigst, um deinen Kopf gerade zu bekommen, dann nimm es. Ich bin mir nicht sicher, in welchem ​​Land du bist, aber jeder Arzt sollte in der Lage sein, dich für eine Woche oder zwei unter Angabe der Menge an Stress zu unterschreiben.

Bitte denken Sie bitte nicht, dass Sie sich Zeit nehmen, oder einfach nur sagen, dass Sie das nicht mehr tun können, ist ein Zeichen der Schwäche. It's not Es ist ein Wunder, das du so weit unter deinen Verhältnissen bekommen hast, viele Leute hätten vor Monaten in das Handtuch geworfen.

5 comments
49 Julia Hayward 07/26/2017
Das, absolut. Loyalität ist eine große Tugend, aber macht uns manchmal sehr schlechte Entscheidungen. Zeit weg zu nehmen, um wieder in den richtigen Kopf-Platz, um auf eine zukünftige Zeit weiterzuführen ist das Beste, was Sie für Ihren Arbeitgeber tun können. Fouling etwas wichtiges, weil Sie in einer geistig schlechten Weg ist schlimmer für sie. Machen Sie sich endgültig krank, oder ganz aufhören, ist viel schlimmer für sie.
46 TomTom 07/26/2017
NICHT QUIT - krank gehen Sie können einen Fall von dieser Frage, die Ihre Arbeitgeber Verantwortung zu machen. Je nach Gesetzgebung, die zwischen schlecht und wirklich schlecht für sie ist - und gut für dich.
29 Jan Doggen 07/26/2017
Ich würde vorschlagen, Force a change at work buchstäblich zu nehmen: Sagen Sie einfach, dass von Datum X (nicht weiter weg als 2 Wochen ab jetzt) ​​auf Sie arbeiten nur 5 Tage und 45 Stunden pro Woche. Und bleib dabei
3 Luaan 07/27/2017
@JuliaHayward Wenn Sie Ihrem Arbeitgeber mehr loyal sind als er zu Ihnen ist, ist es falsche Loyalität. Es klingt nicht wie der Arbeitgeber kümmert sich allzu viel um das OP - oder erkennt nicht realise was die Arbeitsbelastung für ihn macht. In diesem Fall ist die Vermittlung der Probleme mit dem Arbeitgeber unerlässlich. Wenn er sagt, "einfach damit umgehen", ist es Zeit zu gehen.
2 Julia Hayward 07/27/2017
@Luaan True. Es könnte auch sein, dass der OP-Chef also mit der Überlastung ausbrennt, die aus dieser schlecht durchdachten Akquisition kommt. Oder er könnte aus seiner Tiefe heraus sein, oder in völliger Leugnung darüber, wie schlimm die Situation ist. Vereinbart, dass die Kommunikation der Situation wertvoll ist, aber das OP muss auch in der Lage sein, aus der Situation herauszukommen, wenn es sich nicht sofort aus irgendeinem Grund ändert.

Richard U 07/26/2017.

Ich habe das durchgemacht und damals dachte ich immer noch 12 Meter hoch und kugelsicher.

Ich hörte nicht auf die Zeichen und beendete die Zerstörung meiner Gesundheit, meiner Karriere und meiner Familie. Ich hoffe, ich habe Ihre Aufmerksamkeit an diesem Punkt, weil Ihre Situation fast genau das gleiche wie meine war, bis hin zur Fehlgeburt.

Hier ist was Sie tun müssen:

  • Geh einen Schritt zurück. Wenn Sie irgendwelche kranken oder Urlaubszeit haben, fangen Sie an, es NOW benutzen, auch wenn Sie für kurzfristige Behinderung setzen müssen, DO IT NOW
  • Verbinden Sie sich mit Ihrer Familie. All dieser Stress muss eine Belastung für Ihre Beziehungen. Auch wenn deine Freunde und Familie jetzt verstanden werden, werden sie ausbrennen, wenn es darum geht, mit dir in diesem Zustand umzugehen. Wieder ist mir das passiert.

Es ist wichtig, dass Sie anfangen, diese beiden Sachen zuerst zu tun, weil Sie von niemandem Gebrauch machen, wenn Sie zu dem Punkt kommen, wo Sie nicht mehr funktionieren können. Ihre Familie und Freunde werden Sie unterstützen, wenn Sie zurücktreten für Ihre eigene Gesundheit. Wenn du es nicht tust, dann werden sie wie die Familie und Freunde der Süchtigen werden. Sie werden anfangen zu denken: "Ich kann ihn nicht vor sich selbst retten" und eins nach dem anderen, sie gehen von dir weg.

  • Erkenne, dass dies ein Job ist, nicht dein Leben. Dein Leben ist dein Vater, deine Frau und der Rest deiner Familie und deiner Freunde. Sie können immer einen anderen Job, aber versuchen zu ersetzen geliebten, die Sie verlieren aufgrund eines fehlgeleiteten Ehrgefühl ist eine Unmöglichkeit
  • Während die allgemeine Weisheit ist, dass Sie nie aufhören, wenn Sie einen anderen Job aufgereiht haben, können Sie bereits zu verbrannt, um in der Lage sein, einen anderen Job zu bekommen. Wieder war ich in deinen Schuhen. Ich würde immer schwere Panikattacken bekommen, wenn ich versuchte zu kodieren, auch bei meinen eigenen Projekten. Erwägen Sie, zu beenden, zu erholen und dann einen neuen Job zu finden
  • Netzwerk mit Freunden und Familie zu sehen, ob sie helfen können, eine neue Position für Sie zu finden.
  • Verstehen Sie, dass, während Ihre Kollegen gute Leute sein können, werden sie nicht dort sein, um die Stücke abzuholen, wenn Sie schließlich knacken. Wenn das Unternehmen untergeht, werden sie andere Jobs finden. NOT dich nicht unter einen Bus für sie.
  • Nehmen Sie sich Zeit für die Erneuerung. Wenn Sie ein religiöser Mensch sind, verbinden Sie sich mit Ihrer religiösen Organisation, sei es eine Kirche, ein Tempel, eine Moschee, und so weiter. Wenn nicht, betrachten Meditation oder andere Entspannungstechniken.
  • SEEK PROFESSIONAL HELP Erhalten Sie eine Diagnose, was los ist und folgen Sie den Ärzten Ratschläge. Ich bin kein Arzt oder Psychiater, aber ich sehe die Warnzeichen in dir, die ich in mir selbst ignoriert habe. Holen Sie sich Hilfe NOW

Vor allem verstehe, dass du nicht 12 Meter hoch und kugelsicher bist. Sie drängen sich bereits an Ihren eigenen Grenzen und werden wahrscheinlich schwere Schäden an Ihrer Gesundheit und Beziehungen, wenn Sie fortfahren.

Hier ist was mir passiert.

  • Schlaganfall
  • Frau hatte eine Fehlgeburt über den ganzen Stress
  • Nervenzusammenbruch
  • Eine schwere Panikstörung entwickelt
  • Herzinfarkt
  • Bluthochdruck
  • Diabetes ging von der Diät kontrolliert zu wütend außer Kontrolle
  • Verloren alle aber 1 meiner Freunde
  • arbeitslos seit 5 jahren
  • Scheidung

Bitte kümmern Sie sich um sich selbst, machen Sie nicht die gleichen Fehler, die ich getan habe.

5 comments
51 mutt 07/26/2017
Vielen Dank für Ihre mutige Ehrlichkeit @RichardU. Das macht Mut, mit anderen zu teilen und hoffentlich wird anderen helfen, nicht auf den gleichen Fehler zu fallen. Bravo zu deinem Mut!
11 Nino Škopac 07/26/2017
Wie geht es dir noch am Leben?
20 Richard U 07/26/2017
@ NinoŠkopac Ich frage mich oft die gleiche Frage.
56 WernerCD 07/27/2017
Weil er 11'5 und Bullet Resistant ist.
19 JackArbiter 07/27/2017
Ich denke nie an Richard als Vorsicht; Ich denke an ihn als ein Beispiel, dass du dich durch die Hölle ziehen kannst und dann die andere Seite so großartig herauskommst wie Richard jetzt ist.

user6697063 07/26/2017.

Tell work everything. Sag ihnen genau das, was du hier gesagt hast Wenn sie versuchen zu vermindern, was du sagst "es ist nur ein schlechter Tag", dann machen Sie es wieder klar, und was wird passieren, wenn sie nicht ernst nehmen.

Es ist nicht so, wie es uns von uns gewohnt ist, mit unseren Vorgesetzten umzugehen, aber hier ist es am besten für Sie und es ist am besten für Ihren Arbeitgeber. Lassen Sie es ihnen, um Unterkünfte für Sie zu machen: Es ist ihr Geschäft (wörtlich). Es wird fast sicherlich mehr Möglichkeiten geben, als man in dieser Situation denken kann, weil sie mehr Informationen haben als über das Geschäft.

Glauben Sie es oder nicht, Sie sind in einer unglaublich starken Verhandlungsposition hier: Sie wissen, was sie sagen, über die Auswahl eines Kampfes mit jemandem, der nichts zu verlieren hat. Es ist auch eine einfache Verhandlungsposition (einfach nicht immer zusammen mit starken, aber hier ist es): Sie wissen genau, was die andere Partei tun könnte (sie passen Ihren Burnout oder nicht), und was Ihre Antwort wird in Jeder Fall, die beiden Ergebnisse sind eine Verbesserung gegenüber der gegenwärtigen Situation für Sie.

Sie müssen herausfinden, ob sie vernünftige Menschen sind (die meisten sind) und wenn ja, wenn sie kreativ und phantasievoll genug sind, um für eine Lösung für Ihre Probleme zu arbeiten (die meisten sind nicht). Wenn sie beide von diesen Sachen sind, dann gibt es eine gute Chance, dass Sie fortfahren können. Wenn sie bei jeder Zählung ausfallen (böse oder nett, aber unzureichend), dann musst du raus.

Alles, was Sie tun müssen, ist, um aufrichtig zu kommen. Akzeptiere keine Sachen wie nur Angebote von Bezahlung oder Status, aber mit allem, was das Gleiche bleibt. Sie sind nicht das, was du jetzt brauchst, und es wird dich nicht aufrichtig erscheinen lassen, wenn du von ihnen gelähmt wirst.

Du willst Zeit und Raum erholen. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, Ihnen etwas Kontrolle und Flexibilität zu bieten. Verweigern Sie alles, was den Hauch des Hinkens hat. Wenn sie dies Ihnen anbieten, wenn Sie Ihren Ruf zurückgeben, wird sich als aufrichtiger, starker, engagierter und pflichtbewusster Angestellter verbessert haben. Wenn sie Ihnen nichts Sinnvolles anbieten, dann werden Sie davon profitieren, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben, als Sie das Unternehmen verlassen haben.

Unterschätzen Sie nicht den Mangel an Kommunikation in einem Geschäftsumfeld. Es ist erstaunlich üblich, dass die Manager diese Dinge einfach nicht bemerken: Es kann sehr schwer sein zu beurteilen, aus einer Führungsposition, der Unterschied zwischen dem Winken und dem Ertrinken.

Viel Glück.

4 comments
14 StephenG 07/27/2017
Sie müssen herausfinden, ob sie vernünftige Leute sind. Sie planten, einen Angestellten zu benutzen, um five Arbeitnehmer Arbeit zu machen! Das ist kein Zeichen für vernünftige Menschen. Sie machen eine Arbeitnehmerarbeit 7 Tage die Woche! Es sind alle Zeichen von ausbeuterischen Menschen, die nicht verflixt sind.
4 Volker Siegel 07/27/2017
@StephenG Ich könnte verursacht werden, dass das Unternehmen in einer (wahrgenommenen) verzweifelten Situation auf irgendeinem Niveau ist - der CEO kann in einem panikartigen Zustand sein, der viele Probleme bekämpft, die sachlich dringender sind - Dinge, die nicht insolvent werden, während des Restes der Woche. Er kann in der Tat vollkommen vernünftig sein, und sehr bewusst, dass er Anzeichen von Ausbeutung darstellt. Und das Gefühl sehr reumütig über die Situation. (Wie immer: keine Notwendigkeit, Malerei standardmäßig anzunehmen)
3 user6697063 07/28/2017
Ich denke zumindest, wenn Sie nicht versuchen, mit dem Volk zu sprechen, weil Sie davon ausgehen, dass sie unvernünftig sind, dann werden Sie niemals falsch sein!
1 AllTheKingsHorses 07/28/2017
@VolkerSiegel Nun, die Alternative zur Bosheit nach Hanlons Rasiermesser ist Dummheit. Aber wirklich, in dieser Situation denke ich, dass die Kombination von Hanlons Rasiermesser und Clarkes drittes Gesetz gilt: jede hinreichend fortgeschrittene Dummheit ist von der Bosheit nicht zu unterscheiden.

Nebr 07/26/2017.

Finanziell sind ihre Hände gebunden und wenn sie zusätzliche Programmierer zu helfen, könnten sie. Es ist sehr wahrscheinlich in einem Monat oder zwei werden wir in einer viel besseren finanziellen Situation sein, aber ich nur ... kann mich nicht drücken, um weiter zu gehen.

No. Just No.

Auch kleine Unternehmen sind nicht so gefesselt. Wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass das Unternehmen in ein oder zwei Monaten besser ist, wo ist das Problem der Einstellung zusätzlicher Programmierer jetzt? Es ist nur zwei Monate, richtig? Die Einstellung eines Programmierers für weitere zwei Monate ist etwa der Preis für einen neuen Kompaktwagen, also etwas, das auch eine Einzelperson wie ich bezahlen könnte, viel weniger ein Unternehmen.

Wenn sie das nicht tun, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich in einem Monat oder zwei nichts geändert hat. Sie leiden nur unter lächerlich schlechten Management, lassen die Situation für sieben Monate oder noch mehr und nicht ersetzen die Entwickler (nicht sie versuchten, die alten zurückzunehmen?). Und sie haben offensichtlich das ganze Gewicht auf dich gelegt und kümmern sich nicht mehr darum.

Ich habe solche Situationen einmal oder zweimal in meinem Leben gesehen. Sie gingen nie gut Wenn ein Unternehmen mit dieser Menge an Missachtung in Bezug auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Angestellten geführt wird und immer noch am Rande des Konkurses ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis alles zusammenbricht.

Machen Sie einfach nicht den Fehler des Spielers, der denkt, dass sicher, nach dem nächsten Spiel wird alles besser kommen. Das könnte sein, aber die Chancen sind großartig, dass alles nur noch schlimmer wird. Und das ist so ein Fall. Wenn Ihre Arbeit von so großer Bedeutung ist, dass die Existenz des Unternehmens davon abhängt, hätten sie vor einigen Monaten noch einige Programmierer bekommen sollen. Ein vernünftiges Management hätte das auch in engen finanziellen Situationen getan. Wenn sie sich lieber entschieden haben, ihre Angestellten zu nutzen, bis sie ausbrennen, verdienen sie das Herunterfahren.

4 comments
18 Steve Jessop 07/26/2017
"Wo ist das Problem der Einstellung zusätzlicher Programmierer jetzt" - um genau zu sein, haben sie dich (der Fragesteller) überzeugt, auf der Basis zu gehen, dass es nur noch 1-2 Monate und dann ist alles in Ordnung, aber sie haben es not möglich zu überzeugen, wer das Unternehmen finanziert. Könnte Investoren sein, Bank Manager, Ihre interne Buchhalter, aber jemand hat gesagt, "Ich bin nicht überzeugt". Also, wenn sie feststellen, dass sie nicht auf der Grundlage verbringen können, dass es alles in 1-2 Monaten gut geht, dann solltest du vielleicht deine Gesundheit nicht auf dieser Basis ruinieren!
4 waka 07/27/2017
Ich würde das zweimal aufheben, wenn ich könnte. Kein Unternehmen auf der Erde kann in einer so schlimmen Situation finanziell sein, dass sie es sich nicht leisten können, mindestens einen anderen Entwickler gerade zu mieten, aber könnte dies in "ein oder zwei Monaten" tun. Sie wissen, was sie denken? "Hey, es funktioniert, nicht wahr? Sure, so_burnt_out hat viel zu tun, aber er beschwert sich nicht, also werden wir nichts ändern". Plus, kein Unternehmen kann so toll sein, dass sie es wert sind, Ihre Gesundheit und das Wohlergehen Ihrer Familie für sie zu riskieren.
2 HLGEM 07/27/2017
Es dauert 1-2 Monate, um jemanden zu mieten, also ist dies eine Entschuldigung.
2 aleppke 07/28/2017
So viel das. Ich finde es schwer zu glauben, dass sie es sich leisten können, Sie für 30-40 Stunden Überstunden jede Woche zu bezahlen und nicht in der Lage sein, einen anderen Programmierer zu mieten, um diese Stunden mit einem normalen Preis zu nehmen. Es sei denn, Ihr Unternehmen zahlt Sie nicht für OT überhaupt, in welchem ​​Fall, finde ich es schwer zu rechtfertigen, weiterhin in diesem viel Aufwand zu setzen, wenn es so negativ auf Ihre Gesundheit, persönliches Leben und jetzt auch Ihr Berufsleben ist.

gnasher729 07/26/2017.

Es gibt eine sehr einfache und einfache Tatsache hier: Sie können nicht so weitermachen. Das ist Fakt. Es gibt keine Notwendigkeit, darüber zu diskutieren. Jede Antwort, die ich Ihnen geben könnte, oder dass Sie sich selbst geben könnte, das diese Tatsache ignoriert, ist sinnlos. Das ist also der Ausgangspunkt. (Es gibt die Alternative, dass du dich tötest, indem du in deinem Job gehst, wie du es jetzt machst, das werde ich nicht berücksichtigen).

Also das erste, was Sie tun, ist ein paar Tage Urlaub zu erholen, und dann Umstellung auf eine vierzig Stunden Woche. Was denkt dein Arbeitgeber daran? Spielt keine Rolle. Wenn sie es nicht mögen, können sie dich feuern, aber das wird nicht die Arbeit erledigen, oder? Und das hast du vielleicht selbst erkannt, aber du bekommst mehr Arbeit in vierzig Stunden als in 60 Stunden.

Und dann hast du zwei Möglichkeiten: Du suchst entweder nach einem neuen Job und gehst, sobald du einen gefunden hast. ODER Sie geben Ihrem Arbeitgeber eine Chance, die Situation zu beheben. Durch die Einstellung von kompetenten Menschen, die die Arbeit machen können, und die Einstellung sie sehr schnell.

Also was ist mit deinem Unternehmen und deinen Kunden? Sie lösen Ihre Probleme. Das Unternehmen kann seine Probleme lösen und die Kunden lösen ihre Probleme. Sie sind für sich selbst verantwortlich. Was ist das Schlimmste, was passieren kann? Das Unternehmen kann unter gehen. Ich stelle mir vor, dass das traurigste Lied der Welt auf der kleinsten Geige der Welt gespielt ist ... Wenn sie untergehen, weil du gehst, haben sie es ehrlich gesagt. Auf der anderen Seite kannst du dich ernsthaft krank werden, deine Frau scheidet dich ab, du wirst deine Kinder nicht mehr sehen, du verlierst dein Zuhause und landest auf die Straße, wenn du so weitermachst. Nun, das ist eine Wahl. Wähle dich und deine Familie.

3 comments
14 Erik 07/26/2017
Es lohnt sich, dass die Alternative von "sich selbst zum Tode" ist nicht Hyperbel. Das passiert wirklich. en.wikipedia.org/wiki/Kar%C5%8Dshi
1 trichoplax 07/29/2017
"man bekommt mehr Arbeit in vierzig Stunden als in 60 Stunden" - dieser kontraintuitive Punkt muss öfter gesagt werden. Nicht nur, man bekommt mehr getan pro Stunde, aber insgesamt mehr.
gnasher729 07/30/2017
@trichoplax: Die meisten Leute werden mehr Arbeit in einer 60-Stunden-Woche machen als eine 40-Stunden-Woche. Nach etwa sechs Wochen erreichen Sie den Break-even-Punkt, wo 6 x 60 Stunden und 6 x 40 Stunden die gleiche Arbeit erhalten. Aber nach diesen 6 Wochen hast du einen völlig erschöpften Angestellten oder einen neuen Angestellten.

user74614 07/26/2017.

Das wird wohl hart klingen, aber hier ist es:

In Bezug auf Ihre Familie: "Ich habe das Gefühl, dass ich sie kurz ändere." Du bist. Es gibt keinen schönen Weg zum Zuckerüberzug. Sie haben sich bei der Arbeit überfordert, und Ihre Familie ist auf jeden Fall verloren, weil es. Du bist so verbrannt, dass du kaum in der Lage bist, dich selbst zusammen zu halten, und in diesem Fall kannst du deiner Familie nicht die Zeit und die emotionale Verbindung anbieten, die sie (und du!) Verdient. Es ist wunderbar, dass deine Familie bislang so unterstützend war, aber hüten Sie sich, dass es für Ihre Familie sehr schwierig ist, Ihre funktionale Abwesenheit zu ertragen, und diese Dynamik kann dauerhafte Konsequenzen haben.

In Bezug auf Ihren Grund für nicht beenden: "Es ist, weil es eine kleine Firma ist, von guten Leuten, die sehr leiden würde, wenn ich gegangen wäre." Das potenzielle Leiden des Unternehmens liegt nicht in Ihrer Verantwortung. Es ist einfach nicht Die Eigentümer und das Management sind dafür verantwortlich, dass sie die Arbeitskräfte haben, um ihr Produkt zu liefern, und sie haben in dieser Hinsicht 100% gescheitert. Sie können einfach nicht die Arbeit von 6 Personen! Die Tatsache, dass Ihr Unternehmen Sie in diese Position bringt, ist schrecklich, aber dass Sie sich dafür verantwortlich fühlen, ihre schlechten Entscheidungen to this extent ist einfach verwirrend.

In der Tat können sie gute Leute sein, might leiden might wenn du gehst, aber du bist vermutlich auch eine gute Person, und du leidest (zusammen mit deiner Familie und anderen Liebenden) wegen des zerquetschenden Gewichts, das dein Arbeitgeber auf dich gestellt hat.

Ich glaube nicht, dass Sie bei dieser Firma bleiben können (auch wenn Sie eine lange Pause verhandeln, um sich von Ihrem derzeitigen Zustand zu erholen), wie sie gezeigt haben, dass sie keinen Grundsinn oder Sorge haben, wenn es um Ihre Arbeitsbelastung und Gesundheit geht (und möglicherweise ihre anderen Mitarbeiter als auch), und es ist sehr wahrscheinlich, dass du in der gleichen Dynamik immer wieder nach oben kommen würdest.

Ich denke, die beste Lösung ist, diesen Job so schnell wie möglich zu beenden, einen längeren Urlaub für sich selbst zu machen, und wenn du truly Lage bist, zur Arbeit zurückzukehren, finde einen neuen Arbeitgeber.

1 comments
trichoplax 07/29/2017
"dass Sie sich dafür verantwortlich fühlen, ihre schlechten Entscheidungen in diesem Ausmaß zu tragen, ist einfach verwirrend" - es ist sehr wahrscheinlich, dass dieses Verhalten überhaupt nicht typisch für die Frage Autor ist, und das waren sie nicht ausgebrannt sie würden sofort sehen, dass dies nicht etwas ist in Kauf genommen. Sein dieses überfällige Wolkenurteil, das ist nur ein zusätzlicher Grund, den Rat von dieser Antwort zu nehmen.

Tschallacka 07/30/2017.

Wenn Sie den Job lieben, die Leute und es hat eine große Zukunft vor Ihnen können Sie dies tun, um Ihren Stress abzuschwächen:

Harte Grenzen

Harte Grenzen für Stunden, die ausgegeben wurden

Sie setzen sich ein Limit, sagen Sie: Ich werde nur 36 Stunden arbeiten. wenn mein Tag endet, endet es. Egal ob der Serverraum verbrennt, die Kunden können nicht bezahlen oder die verdammte Sache ist noch nicht fertig.

Halten Sie sich auf diese harte Grenze. Kommunizieren Sie mit Ihrem Chef, dass dies eine harte Grenze ist, die Sie posieren, um Ihre Vernunft zu halten, bis er Hilfe mieten kann, um dieses Chaos zu sortieren, um die Arbeitsbelastung zu entlasten.

Priorisieren

Sysadmin, Server Admin, etc .. alle neuen Rollen, die nicht Ihre Schlüsselkompetenz sind, lassen Sie sie am unteren Rand Ihrer Priorität Liste. Sag einfach zu deinem Chef: Ich habe keine Ahnung, wie ich das einstellen kann. Ich kann es mir verbringen, 8 Stunden damit verbringen, es herauszufinden, in der Zwischenzeit werde ich eine Menge Sachen experimentieren, und ich kann nicht garantieren, dass es gut und stabil funktioniert, weil ich nicht genug von diesem Fachgebiet kenne . Während ich das mache, kann ich die defekte Website nicht beheben, die Kunden werden nicht in der Lage sein zu bezahlen, etc ... Schlagen Sie Ihrem Chef vor, dass er genau das tun kann, was Sie dann tun: google it and experiment.

Blockiere e-mail

Installieren Sie keine E-Mails am Telefon. Lassen Sie das Telefon am Arbeitsplatz.

Kommunizieren Sie mit Ihrem Chef Sie werden NICHT während der privaten Zeit verfügbar sein.

Ein Projekt finden

Finden Sie ein privates Projekt für Ihre Privatperson, die Ihnen Spaß macht. Sei es ein Kodierungsprojekt wie eine Minecraft-Modifikation, eine persönliche Website, ein Android-Spiel, etc. ... oder ein manuelles Projekt, das Haus renovieren, den Garten wieder aufbauen, ein Auto wiederherstellen, Malh Waringhammer Figuren nur etwas zum Spaß, etwas zu sehen vorwärts, wenn du nach Hause kommst.

Gehen

Gehen Sie mindestens eine Stunde pro Tag. Kein Telefon, keine Musik, keine Begleitung. Sei allein, geh in die Natur, wo man Bäume sehen kann. Bäume und Grün entlasten Stress.

Schlaf

Genug Schlaf bekommen. Gehen Sie rechtzeitig ins Bett, benutzen Sie Ihr Handy oder Computer nicht mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen oder im Bett. Lesen Sie Zeug, oder machen Sie Ihren Spaziergang vor dem Schlafengehen.

5 comments
9 Roland 07/26/2017
OP braucht Spaß in seiner privaten Zeit, aber ein Projekt mit einem PC scheint nicht wie eine gute Wahl, wenn er in der Software-Industrie ist. Er sollte viel Spaß mit seiner Familie machen. Vielleicht mache ich Gartenarbeit, Holz Handwerk, gehe in die Oper, ..., tu, was auch immer schwimmt sein Boot, aber vorzugsweise nicht vor einem PC.
7 Tschallacka 07/26/2017
Als ich genau war, war der Ort, in dem sich der OP befand, war mein Minecraft Mod, der meine Vernunft rettete. Es war ein Programmierprojekt, das lustig war, hatte keinen Druck und entfachte meine Liebe zur Programmierung. Wenn OP ein Programmierer ist, weil er die Programmierung liebt, als das sein könnte, was er braucht, um seine Leidenschaft neu zu entfachen. Wenn er ein Programmierer ist, ist es ein guter bezahlter Job, dann könnte die Oper besser geeignet sein
2 mickburkejnr 07/26/2017
+1 für die Suche nach einem Projekt. Ich bin auch ein Entwickler und während ich durch meinen eigenen Burnout kämpfe, arbeite ich eigentlich an meinem Auto. Ich fand es so weit weg von Software-Entwicklung, wie ich konnte, während ich sehr angenehm war. Ich fürchte, der Tag, an dem das Projekt endet, aber bis dahin sollte ich trotzdem besser sein.
4 Douwe 07/26/2017
Ich denke das ist ein sehr wertvoller Rat, aber ich vermisse eine einfache, aber sehr wichtige Sache: Hol dir genug Schlaf. OP wird sich never ohne sie erholen.
3 user74614 07/26/2017
"Erhalten Sie genügend Schlaf." OP wird sich nie ohne sie erholen. " Während Sie richtig sind, dass der Schlaf unglaublich wichtig ist, ist der beste Weg, um eine schlaflose Nacht zu garantieren, sich unter Druck zu setzen und ängstlich darüber zu sein. Meine Erfahrung ist, dass, sobald Sie sich von einer solchen Situation entfernen und beginnen zu dekomprimieren, Schlaf kommt ganz natürlich zu gegebener Zeit. Es wird ein Zeichen der Erholung, die dann weitere Verbesserungen unterstützt. Du kannst dich nicht force zu schlafen Das können Sie mir glauben ;)

HLGEM 07/28/2017.

Das erste, was du heute tun musst, sucht medizinische Hilfe. Gehen Sie mit einem Psychologen über Ihren Burnout und holen Sie sich oder sie, um Sie auf kurzfristige Behinderung für eine 2 Wochen bis einen Monat zu setzen. Sie haben eine medizinische Frage, die Sie beheben müssen. In meiner Erfahrung wird Ihr Büro / Manager nie glauben, dass Sie verbrannt werden, bis Sie medizinische Behandlung für sie suchen. Ich hatte einen Therapeuten erzählt mir, dass ich einen Monat einmal ausziehen musste, und ich sah ihn an, als hätte er drei Köpfe, da ich mir nicht vorstellen konnte, einen Monat mit der ganzen Arbeit zu nehmen. Aber da es medizinisch war, mussten sie mich dazu bringen lassen und erraten, was geschehen war. Ein Teil des Drucks, auf dieser Ebene durchzuführen, wird von Ihnen nicht von der Firma angelegt.

Während du weg bist, verbringe Zeit mit deiner Familie und verbringe etwas Zeit mit dir. Holen Sie sich in die Natur und unter keinen Umständen irgendeine Arbeit zu Hause auf eine Arbeit oder persönliches Programmierung Projekt. Dies ist Pause von Ihrem Computer Arbeit, verwenden Sie es nur für Social Media, Schreiben, oder einige nicht-Programmierung verwandte Hobby wie Fotografie. Es ist wirklich kritisch, keine persönlichen Programmierungsprojekte zu bearbeiten. Andernfalls könnte Ihr medizinischer Urlaub ungültig werden.

Als nächstes wird die Arbeitsbelastung aufgehoben. Haben Sie die Therapeuten Dokument, dass Sie nicht erlaubt sind, medizinisch zu arbeiten Überstunden für einige Zeit. Setzen Sie sich mit Ihrem Manager und ändern Sie alle Fristen zu denen, die in einer 40-Stunden-Woche erfüllt werden können. Reduzieren Sie die geforderten Features oder schieben Sie sie zu einer anderen Iteration. Arbeiten Sie nur auf die kritischsten Dinge, bis sie mehr Leute mieten.

Ein Teil von dem, warum Sie ausbrennen ist, dass Sie nicht gelernt haben, um eine erfolgreiche Nein, wenn gefragt, um zu viel zu arbeiten. Sie müssen jeden Termin zurücksetzen, jede Feature-Anfrage, jedes neue Projekt. Nehmen Sie keine neue Arbeit ohne entsprechende Verzögerung an, um bereits auf dem Teller zu arbeiten. Haben Sie eine Prioritätsliste und zeigen Sie ihnen alle Dinge, die Sie tun, wenn sie mehr verlangen. Dann bestehen sie darauf, welche Dinge sich von der Liste entfernen, wenn sie dies benötigen, um eine Priorität zu haben.

Die nächste Sache ist nicht mehr als 40 Stunden pro Woche außer der gelegentlichen (und ich meine einmal alle 3-5 Monate) Notfall. Und ein echter Notfall mit Produktionssystemen, die unten sind, nicht eine falsche Frist Notfall. Fast alle Fristen können verlängert werden. Auf lange Sicht wird sich niemand erinnern, wenn Sie am 12. Juli oder 5. August geliefert haben.

5 comments
6 user74614 07/26/2017
Dies ist eine hervorragende Antwort, aber ich denke, wenn das OP zu diesem Arbeitsplatz zurückkehrt, wird er eine Bewältigungsstrategie brauchen, um Angst vor "Misserfolg" zu wecken, um das Projekt zu speichern (oder Firma!). Diese Art von Sorge (oder der "Heldenkomplex") ist oft das, was die Menschen dazu bringt, sich so verwickelt zu fühlen, und ich denke, das OP wird in ernster Gefahr des Rückfalls sein, wenn dieser Aspekt nicht angesprochen wird.
6 HLGEM 07/26/2017
@ user74614, der Therapeut sollte dies ansprechen.
axsvl77 07/27/2017
Das ist die beste Antwort. Schritt 1: Hinweis von medizinischen Proffesional für kurzfristige Behinderung. Schritt 2: Rest, reconnect für 2-3 Wochen. Schritt 3: Entscheiden Sie, was als nächstes zu tun
SliderBlackrose 07/28/2017
So viel besser als die geraden "Ich beendige" Optionen der anderen Antworten. Manchmal ist es nicht so einfach, und nur weil du hier aufhörst, bedeutet das nicht, dass du irgendwo anders sein wirst. Ein ruhiger Ansatz ist erforderlich, und manchmal müssen Sie mit jemandem (Therapeut, religiösen Berater, etc.), die keine Beteiligung, um einen klaren Blick auf sie zu verbinden. Wie für die Frist zu bewegen, muss OP den Chefs sagen, dass harte Fristen für eine einzelne Person sind nahezu unmöglich, weil Probleme immer auftauchen, und Sie lieber ziehen in gute Produkt statt schlechte.
HLGEM 07/28/2017
In diesem Fall ist es besser, die Pause einzulegen und mindestens lang genug zu sein, um zu lernen, wie man ein Nein umrahmt und es haftet. Wenn wir uns auf einen anderen Job begeben, wird das sichergestellt, dass der Burnout in ein paar Monaten wieder auftaucht.

thelem 07/26/2017.

Ich stimme mit allen Antworten zu, die bereits gepostet wurden, aber wollten Ihnen helfen, "fix" Ihr Unternehmen mit einem Zitat von Joel Spolsky, von Stack Overflow Ruhm:

Weg zurück, als ich an Excel 5 arbeitete, war unsere anfängliche Merkmalliste riesig und wäre über den Weg gegangen. "Oh mein!" Dachten wir "Das sind alles super wichtige Features! Wie können wir ohne Makrobearbeitungsassistent leben? "

Wie sich herausstellt, hatten wir keine Wahl, und wir schneiden, was wir dachten, war "zum Knochen", um den Zeitplan zu machen. Jeder fühlte sich unglücklich über die Schnitte. Um die Leute besser zu fühlen, sagten wir uns, dass wir die Features nicht schneiden, wir haben sie einfach auf Excel 6 verschoben.

Als Excel 5 kurz vor der Fertigstellung war, fing ich an, mit einem Kollegen, Eric Michelman, an der Excel 6-Spezifikation zu arbeiten. Wir setzten uns hin, um durch die Liste der "Excel 6" Features zu gehen, die aus dem Excel 5 Zeitplan gestochen worden waren. Erraten Sie, was? Es war die schlimmste Liste von Features, die du dir vorstellen kannst. Keines dieser Features war es wert. Ich glaube nicht, dass einer von ihnen jemals war. Der Prozess der Keulung von Features, um einen Zeitplan zu passen war das Beste, was wir hätten tun können. Wenn wir das nicht getan hätten, hätte Excel 5 doppelt so lange gedauert und 50% nutzlose Mist-Features enthalten, die für die Rückwärtskompatibilität bis zum Ende der Zeit unterstützt werden müssten.

Mein Punkt ist, Sie arbeiten derzeit 80 Stunden pro Woche. Sie müssen das bis zu 40. Work out, welche 40 Stunden Arbeit werden nicht getan werden. Wenn das bedeutet, dass, wenn ein kleines System bricht, ist es für ein paar Monate, dann ist es so. Das ist die Aufgabe Ihres Chefs, die Arbeit eines neuen Unternehmens zu übernehmen, ohne genug von seinem Personal zu nehmen, und die Leute werden einen Weg finden, um dort zu arbeiten.

Um ein konkretes Beispiel zu geben: Mein Unternehmen führt derzeit eine De-Merger durch und verliert daher unser aktuelles Lohn- und Jahresurlaubssystem. The de-merger has given the IT dept lots of tight deadlines, so they have chosen to prioritise setting up a new payroll system and have left us without a leave tracking system until they have more time available. The leave tracking system is important, but not as important as making sure everyone gets paid on time.

3 comments
3 alephzero 07/27/2017
One of my mentors at work had a shorter version of the Joe Spolsky story: "What do you do when you have 2 weeks work to do in 1 week?" The "work twice as hard and hope you don't hit any more problems" solution never works. A better algorithm: (1) Spend the first 4 days deciding which 95% of the work isn't worth doing. (2) Do the remaining 5% on Friday morning (at your normal pace, not twice as fast). (3) Start your weekend early, at Friday lunchtime.
Nebr 07/27/2017
The point is that the OP is overloaded with several critical tasks because he has to do the full-time jobs of several people. In this case, you quickly come to a point where you would have to cull critical issues, which is a no-go. This simply can't be resolved without new programmers being hired.
2 Mark 07/28/2017
Odds are, once you start working a strict 40 hours a week, you'll find that you've only got 45-50 hours of actual work; the extra 30-35 hours spent at work are the result of lost efficiency from being overloaded.

Sheldonator 07/30/2017.

You need to get the hell out of here as soon as possible.

I know this sounds rather blunt and makes it look like I haven't read anything about your ties with the company, and your will to make it work. Ich tat. And it's simply not even worth trying.

Burning-out is a very insidious process: if you are aware you are burning-out, it's already pretty late. At first, you acknowledge the workload, but you feel like you can handle it. Even better, it makes you more focused, and you really feel like you're giving everything. It feels good, until you realize you've locked yourself up into it, and even if you wanted to step off to catch your breath, you couldn't.

You are saying you're short changing your family. It's probably worse than you think, since they probably (still) support you and are trying not to let appear the fact that you've changed in a negative way. If you keep going like this, they might burn out from you, so to speak, and they will resent you. And it will make everything worse.

You're also saying you don't want to jeopardize your company by leaving. That's pretty loyal on your part, but you need to keep something very important in mind: What you are currently doing is not sustainable. You will fail at some point . You will become sloppier and sloppier in your work. You will start resenting your employer for this.

And someday, you won't show up. You'll be burnt to a crisp, and you won't be able to bear the thought of going to work and endure this madness a single more day. At this point, you might need several months of sick leave to be able to work again, you might burn bridges with your employer, and you will have "let your company down" no matter what. Trying to keep it afloat for a few weeks is not worth all of this. You're not strong enough to save the day by yourself and are just consuming yourself to make it last a bit more.

And even if you could make it to the next two months, it probably won't get better. Even if your company finds the resources to hire people (and I personally don't believe this is very honest on their part), you will be needed to get them up to speed. While doing what has become your usual workload. It is not going to end.

You need to use the energy you have left to plan your immediate future: get rest (as much as you can), and find another job. You can tell your employer ahead of time that you'll be leaving, but this really is the most you can do for them. You will do serious harm (maybe permanent damage) to yourself and your family if you don't put an end to this as soon as possible.

I have been there. I have lost friends because of this. Please quit.

1 comments
彼得名姓 07/28/2017
Nice comment! I've been there as well. I think a lot of people, esp the younger generation, think they can just endure insane hours and advance rapidly on the career ladder.

Sigal Shaharabani 07/27/2017.

This happens to many people, it happened to me 9 years ago.

I worked for a very big telecom company for 9 years, the project I was on has been closed and I joined a team in a different project knowing that I would eventually become the team leader, which did happen 3 months later.

The next 3 months were the worst in my life, the project was very big, behind schedule and everyone was just trying to keep the head above water and the blame as far away from them as possible.

I spent 14 hours a day in the office, most of it in meetings or on the telephone with other branches of the company abroad. At any time I had at least 200 unread emails, I worked on the weekends just to try to keep up with the unread emails, I couldn't see a movie with my boyfriend at the time, because I constantly had to leave the cinema to talk on the phone on the weekend. I was exhausted, I was irate, I was having meltdowns whenever anything didn't go according to plan.

After another meltdown a good friend told me that I need to decide what I want for myself and to take care of myself. When I came back from the weekend I stepped into my direct manager's office and told him that I've decided that I can't keep this up and I'm resigning from the company.

I ended up staying for another year in the company but in a different project and position. I left after almost 10 years in the company, I think I confused between-

  • Being interested, engaged and appreciated in my work
  • Being needed in my work

Nothing changed in the project after I left, but I know I could have never saved it from its problems because I was never given the tools to do that (when I asked for specific things I was denied).

Don't expect anyone to appreciate your sacrifice, ask for help and if you're not given this help - decide what's more important for you. Nobody will do this for you.


Rachel M 08/02/2017.

My husband went through an almost identical situation a few years ago (he's a software developer). He was stressed out for a while, then out of nowhere, just couldn't go on. He had trouble sleeping, trouble concentrating, and was absolutely miserable. I tried to be patient but I have to admit, it did put a strain on our marriage and our family life.

He also felt like he couldn't quit, that he couldn't take a break because his role was too important and there was no one to replace him. He ended up suffering from a minor heart attack as he pushed forward. I'm still bitter to this day about what his company and co-workers put him through; it was hard to watch him struggle like he did. My husband's a good, loyal, hard-working man, and his good heart was completely taken advantage of.

Just reading what you wrote filled me with sadness as I completely understand what you're going through. You have likely been pushed so hard that you're now in a full blown depression. You simply cannot continue this way. Also, please seek out medical assistance. This didn't happen overnight and it will take a bit of time to undo the damage that has been done to you.

Let me ask you a couple questions:

  1. If, as you say, you're so important to the company that they'd suffer greatly if you left, why are you the only one in this role? Why not have someone else that could support you and also serve as a backup in case anything happened to you?

  2. Will your company take care of your family if you get so sick (or worse) that you can't carry on?

Something has to change. I agree with the other answers that you should be looking for a new role, or at the very least, taking time off. This isn't about powering through or "being a man". It took my husband a few months before he started returning back to normal, to sleeping properly, etc. He used to go to sleep stressed out about his work and he'd wake up in the morning and immediately think about work. It is not the way to live life.

Please think of yourself and your family. Those are the people you're only responsible for. Your body and your mind are trying to tell you something, you have to be smart enough to listen.


SyntaxError 08/08/2017.

Find another job . Quit.

4 years ago, I was in your boat. My company had downsized (second round of layoffs) and we were all asked to do more. Then a couple of (smart) people quit, and the workload on us basically doubled. The company itself was in trouble, especially after one of our main clients went bankrupt and a significant portion of the contract was not paid.

I was good for a while; I felt happy to contribute and try to help save the company. Slowly, it started happening. I didn't even notice it at first. I was always anxious. I had trouble falling asleep, trouble waking up, and when I did wake up I was more tired than when I went to sleep.

I was very tense, and it was harder to focus on work. The more I pushed myself, the harder it became to complete tasks. The thing was, I always loved programming and I always felt blessed to work on something I mostly enjoyed. This joy was sapped out of my job first, then out of everything I enjoyed in my life.

My wife was the first to comment on it; she said that I was becoming miserable and miserable to be around. Those were harsh words, and they stung, especially since I felt I was doing what was necessary for my company and my family. In retrospect, she was 100% right.

Then it happened. One day, I woke up, ate breakfast, got dressed and just stood at the door. Then I couldn't take another step. I just started bawling my eyes out. I mean full on sobbing. I sat on the floor and just let it all out. Fortunately my son had already left for school so he didn't see his father go through it, but my wife saw it all. I was so embarrassed but I couldn't stop. I ended up calling in sick that day.

My wife wanted me to completely be away from my computer and phone . Go for a walk, take a long bike ride, maybe see a doctor. I was a mess, but I kept checking my emails. And as the requests came in, I became even more tense.

I saw a doctor the second day. He said it was a job burnout like yours. He said I need to take a vacation or else I could never get better. I let my company know that I needed a few more days off and why, even though at the time I felt embarrassed and weak.

My manager sent a very nice reply but in the very last line, he reminded me of upcoming deadlines and milestones that had to be met.

That very same day, I got 3 or 4 emails requesting help on tasks or small updates to a client's site. Then the next day I got more requests. Finally, I told my manager that I needed a couple of weeks fully off just to be able to recover. My sleep situation alone was getting worse and worse. I felt guilty that I was letting my company down.

When they emailed and called me with more tasks the next day, I knew I could never get rest.

I ended up quitting my job a few days later, especially at my wife's insistence. It took me months to recover but I'm so happy that I did.

Along the way I learned a few things about myself and what had happened.

Stress is normal, and a part of most jobs. I actually felt like I excelled under pressure. However, constant and unending stress and tension especially on your mind adds up overtime, especially if you don't take a break. It's made worse when your job starts creeping into your life, like mine did.

There comes a very definite point where chronic stress becomes a burn out. You'll be getting through your job and life one day and the next day you won't be able to go on. When this point is reached and it seems to be that you're there, stop immediately . Don't push yourself further.

You WILL NOT recover until you take time off. Full timeoff. Your mind and body need a break. It's not a suggestion. Even if you intend to stay with the company, any short term losses will pall in comparison to you not being able to function.

This seems to hit more people in IT and software development than most job sectors (nurses as well). I think people underestimate how stressful a job like programming is "Oh, you're just typing away at a computer". The reality is, you have to deal with so many issues, and are likely writing apps that are being viewed by hundreds or thousands of people daily, and once a release is made, if it's broken you can't do anything about it until it's patched and re released. You may also be responsible for writing components that are financially critical and if a third party library or service acts up, you're the one responsible for fixing it. People don't care that service XYZ stopped working, they just care that your app is no longer functioning as it should.

Finally, just some thoughts. Please let this be a lesson in the future. Put hard limits on what you can do and what you're willing to do. Take breaks. Work for a company that respects IT and its employees. If you were so crucial to the company why is there no backup plan in case you're no longer there? People quit or die everyday . Also, if they were going to be putting themselves in such financial peril, why would they buy the competitor? This makes me feel like your company is very badly managed and put increased profits above its people. You are not responsible for its downfall.

Please take care of yourself. It took me a few months to recover but I was helped by the support from my family and friends. Along the way I've met a few people who went through similar circumstances and one thing I've noticed is that pushing on just makes things worse. People have gotten strokes, heart attacks or nervous breakdowns from pushing on. Please don't. Reading through your question just brought back everything I went through and I have so many regrets. Jobs and money come and go. You get one life. Your kids need you. They are dependent on you. You need balance in your life. Please consider everything that everyone has said. Not one person is suggesting you keep doing this. I've bookmarked this question, please update us and let us know how you're doing and what you end up doing.

Also, the reason I wrote find another job and the crossed it out as that you need time off. You also won't do well in interviews if you're still exhausted.


Graham 07/26/2017.

One thing which hasn't yet been covered by other answers...

You say you're worried about jeopardising the company. Do you or your family members own shares in that company, or is your pay or bonus directly linked to the company's performance? In other words, if/when the financial situation turns around because of all the extra hours you worked keeping the place afloat, will you directly benefit financially from that?

If you are so crucial to the company that it will fold if you leave, then typically you should have a reasonable share in the company. This may not reduce the hours you have to work, but at least then you have a strong reason for doing it. It will be (partly) your company, not just the company which pays you a salary. If you're that crucial to the company, you have the owners/directors over a barrel when it comes to demanding this. And if they don't see you're that crucial to the company, that will tell you everything you need to know about how much they actually value you.

4 comments
8 Jan Doggen 07/26/2017
This is not something the OP needs to concern himself now; he has more important matters to deal with.
5 David Schwartz 07/27/2017
It's too late for those kinds of considerations. He's now at the point where he's not capable of working beyond normal hours with harming himself and his family. Burning out completely won't benefit anyone.
1 Graham 07/27/2017
What you both say is true enough. But it's not just from the POV of getting paid, it's from the POV of actually assessing "why are you doing this?" If you're doing it because you personally own the company (or a significant share in it), you have a stake in its success. Whatever you need to do may also be a question of what's best for the business (although burnout is not a good business decision). But if you're just an employee and all you're ever going to get for your efforts is an "attaboy", there's no point where "what's best for the business" should override what's best for you.
Prinz 08/08/2017
@Graham - You are very close to the real issue here - if the company knows the OP is working 7 days a week @ 70 - 80 hrs per week - THEY ARE TAKING ADVANTAGE OF HIM. He needs to quit or be compensated in a kingly fashion.

HighResolutionMusic.com - Download Hi-Res Songs

1 (G)I-DLE

POP/STARS flac

(G)I-DLE. 2018. Writer: Riot Music Team;Harloe.
2 Ariana Grande

​Thank U, Next flac

Ariana Grande. 2018. Writer: Crazy Mike;Scootie;Victoria Monét;Tayla Parx;TBHits;Ariana Grande.
3 Imagine Dragons

Bad Liar flac

Imagine Dragons. 2018. Writer: Jorgen Odegard;Daniel Platzman;Ben McKee;Wayne Sermon;Aja Volkman;Dan Reynolds.
4 Backstreet Boys

Chances flac

Backstreet Boys. 2018.
5 Clean Bandit

Baby flac

Clean Bandit. 2018. Writer: Jack Patterson;Kamille;Jason Evigan;Matthew Knott;Marina;Luis Fonsi.
6 BTS

Waste It On Me flac

BTS. 2018. Writer: Steve Aoki;Jeff Halavacs;Ryan Ogren;Michael Gazzo;Nate Cyphert;Sean Foreman;RM.
7 Fitz And The Tantrums

HandClap flac

Fitz And The Tantrums. 2017. Writer: Fitz And The Tantrums;Eric Frederic;Sam Hollander.
8 BlackPink

Kiss And Make Up flac

BlackPink. 2018. Writer: Soke;Kny Factory;Billboard;Chelcee Grimes;Teddy Park;Marc Vincent;Dua Lipa.
9 Calum Scott

No Matter What flac

Calum Scott. 2018. Writer: Toby Gad;Calum Scott.
10 Lady Gaga

I'll Never Love Again flac

Lady Gaga. 2018. Writer: Benjamin Rice;Lady Gaga.
11 Kelly Clarkson

Never Enough flac

Kelly Clarkson. 2018. Writer: Benj Pasek;Justin Paul.
12 Imagine Dragons

Machine flac

Imagine Dragons. 2018. Writer: Wayne Sermon;Daniel Platzman;Dan Reynolds;Ben McKee;Alex Da Kid.
13 Diplo

Close To Me flac

Diplo. 2018. Writer: Ellie Goulding;Savan Kotecha;Peter Svensson;Ilya;Swae Lee;Diplo.
14 Cher Lloyd

None Of My Business flac

Cher Lloyd. 2018. Writer: ​iamBADDLUCK;Alexsej Vlasenko;Kate Morgan;Henrik Meinke;Jonas Kalisch;Jeremy Chacon.
15 Ashley Tisdale

Voices In My Head flac

Ashley Tisdale. 2018. Writer: John Feldmann;Ashley Tisdale.
16 Bradley Cooper

Always Remember Us This Way flac

Bradley Cooper. 2018. Writer: Lady Gaga;Dave Cobb.
17 Halsey

Without Me flac

Halsey. 2018. Writer: Halsey;Delacey;Louis Bell;Amy Allen;Justin Timberlake;Timbaland;Scott Storch.
18 Little Mix

Woman Like Me flac

Little Mix. 2018. Writer: Nicki Minaj;Steve Mac;Ed Sheeran;Jess Glynne.
19 Little Mix

Told You So flac

Little Mix. 2018. Writer: Eyelar;MNEK;Raye.
20 Frida Sundemo

Apologize flac

Frida Sundemo. 2018.

Related questions

Hot questions

Language

Popular Tags